SEGASOL - Heizen mit dem Balkongeländer


Heizen mit dem Balkongeländer, ohne Gas und ohne Öl. 

In nur zwei Jahren Entwicklungszeit ist es uns gelungen ein innovatives Heizsystem zu entwickeln, das gegenüber den derzeit auf dem Markt befindlichen Heizsystemen in Qualität, Zuverlässigkeit, Komfort sowie in der Wirtschaftlichkeit  unerreichbar ist. 

Kein anders System nutzt derzeit die regenerative Energie so gut wie das neue Heizsystem „SEGASOL“. 

Exklusive Häuser brauchen exklusive Heizsysteme! 

Wir schaffen Heizdesign für anspruchsvolle Architekten und Bauherren und vereinen modernste Heiztechnik mit Designelementen für Haus und Garten. Mit einem Balkon- oder Terrassengeländer heizen. Was sich zunächst nach einem Scherz anhört, sorgt bereits seit über zwei Jahren für die Heizenergie und für die Brauchwassererwärmung in einem Wohnhaus im sauerländischen Olsberg. Dort sorgt das Terrassengeländer "Railing" für angenehme Heizwärme in einem 212m² großem Wohnhaus - und das ohne Öl und ohne Gas. Verantwortlich dafür ist das neue Heizsystem „SEGASOL“. 

Die Idee  

"SEGASOL" bezeichnet ein neu entwickeltes Heizkonzept, das die Wärme aus der Sonne, dem Regen und der Luft über moderne Designelemente, Terrassengeländer oder Fassadenabsorber in nutzbare Wärmeenergie für die Heizung und das Brauchwasser umwandelt. Die aus Edelstahl gefertigten Elemente sind konstruktiv so gestaltet das sie aufgenommene Energie an einen Wärme-Heizkompressor weiterleiten, der durch eine Kältemittelkompression Temperaturen bis über 70° C erzeugt. Die benötigte Energie zum Antrieb des Wärme-Heizkompressors ist ganz normaler Haushaltsstrom der von einer Photovoltaikanlage erzeugt wird. Parallel findet über einen unterirdisch installierten Erdabsorber an sonnigen Tagen eine vorausplanbare Energiespeicherung statt. Liefert das Terrassengeländer eine zu hohe Temperatur an den Heizkompressor, erfolgt automatisch eine Speicherung der überschüssigen Energie im Erdreich, die dann für die Nachtheizung oder auch für kältere Tage bereitsteht.

Das Besondere

Eindrucksvoll und ästhetisch präsentiert sich das Terrassengeländer "Railing" in der kalten Jahreszeit mit bizarren Eisformationen auf dem Edelstahl. Abhängig vom Heizenergiebedarf verändert sich die aus der Energienutzung resultierende Eiskruste zwischen glasklaren Schichten bis zur weißen Grobeisbildung, und das fast Täglich neu. Ob an einem Wohnhaus, vor einem Firmengebäude, Hotel oder Restaurant, unser Energiegeländer "Railing" sowie unsere Energieskulpturen, die nach dem gleichen Prinzip arbeiten, sorgen für Verblüffung und Verwunderung und lenken alle Blicke auf sich, garantiert.

Der Vorteil:

Der zu seinem Betreiben notwendige Energieanteil produziert das System SEGASOL selbst. Gas oder Öl werden nicht benötigt und Designliebhaber werden nicht nur mit schönen Energiesammlern, sondern auch mit einer kontinuierlichen und schnellen Amortisation ihres Heizsystems belohnt.

Presse: http://www.baulokal.de/haustechnik/energieskulpturen-und-heizgelaender/

Einfamilienhaus mit Energiegeländer "Railing"
Architektenhaus mit Energiecarport und Energiegeländer
Energiegeländer "Railing"

Heizen mit Eis - Wärme aus der Kälte

Autarkes Heizsystem als Beispiel mit Energiecarport, Energieskulptur, Energiegeländer oder Energiezaun.

1. Energiecarport-Energie aus Sonne/Luft/Regen.   7. Wärmekompressor - Heizwärme aus Umweltenergie.
2. Railing - Energie aus Sonne/Luft/Regen.   8. Energiecommander SE-3 - Energieverteilungsstation.
3. Titanium - Energie aus Sonne/Luft/Regen.   9. Warmwasserspeicher - Brauchwasser für Küche und Bad.
4. Border - Energie aus Sonne/Luft/Regen.   10. Photovoltaikanlage - Stromgewinnung f. Heizkompressor.
5. Turbulatoren - Zur Leistungsoptimierung.   11. Wechselrichter - versorgt das Haus mit Solarstrom.
6. Erdwärmetauscher - Energiespeicher.   12. Fußbodenheizung - für ganzjährig perfektes Raumklima.
  ----